Rathaus_01-neu
Rathaus_02-neu
Rathaus_03-neu
Rathaus_04-neu
Rathaus_05-neu
Rathaus_06-neu

Zwischen Zwangsfürsorge und KZ

Ausstellungsgestaltung

Im Hamburger Rathaus wird jedes Jahr eine Ausstellung im Rahmen der jährlichen „Tage des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ gezeigt, die von der Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte erarbeitet wird. 2022 erhielt hellauf den Zuschlag zur Gestaltung der Ausstellung mit dem Titel „Zwischen Zwangsfürsorge und KZ. Arme und unangepasste Menschen im nationalsozialistischen Hamburg“. 

Zentrales Element der Gestaltung sind Tuscheflecken, die unter den Textblöcken sitzen. Die individuellen Flecken erscheinen wie eine inhomogene, aber feste Einheit. Einzelnen kleinere Kleckse, außerhalb dieser großen Formationen, scheinen wie ausgegrenzt und symbolisieren somit das Thema Ausgrenzung auf subtile Weise und regen an, etwas darin zu erkennen und über das Thema der Ausstellung nachzudenken.